PDFDruckenE-Mail

Ziele

Mehr Lernkompetenz durch mehr Zuhörkompetenz

Zuhören und Hören wird von den Schülern erwartet. Kinder haben es leichter, wenn sie gut zuhören können. Besonders in der Schule treten häufig Probleme sowohl mit der Konzentration als auch im Umgang untereinander auf. Schon bei Kindergatenkindern zeigen sich immer öfter dieselben Symptome.
Durch die normalen Alltagsgeräusche wird die Hörfähigkeit sehr strapaziert. Um den "Geräusche-Alltag" zu überstehen, haben wir Filter eingebaut. Die Folge ist Abstumpfung der Sinnesorgane. Damt in dieser Flut von Reizen die Kinder nicht untergehen, lernen sie in diesem Kurs das Wesnetliche wieder heruas zu hören.

Die Grundlagen des Kurses sind:
 - durch einfache Übungen, die von den Kindern/Jugendlichen gerne selber aungewendet werden, mehr Ruhe in die Gruppe / Kalsse zu bringen
 - Zuhören, Gehörtes umsetzen und weitergeben
 - den Anderen ausreden lassen, höflich und nett miteinader umzugehen
 - ein fantasievoller und kreativer Umgang mit Erzählungen / Geschichten und Sprache
 - Selbstbewusstsein und Eigenständigkeit fördern
 - die Gruppen- /Kalssengemeinschat stärken
 - die Lesefähigkeit zu Fördern und Schulen

Umsetzung des Kurses:
 - Konzentrations- und Stille-Übungen, z.B. mit der Klangschale, der Klangwelle oder Meditation
 - Geräusche-CDs, Hörspiele, Geschichten, Märchen anhören und danach darüber sprechen
 - eigene Aufnahmen oder Theater- und Musikstücke erarbeiten
 - Interviews und Radio erstellen und machen, eigene Audioaufnahmen schneiden
 - kreative Umsetzung, z.B. eigene Klanginstrumente herstellen oder Geräusche (z.B. Gewitter) erzeugen